17.03.13

Filzkueken geschluepft und im Nest

Hallihallo ihr Lieben,
langsam aber sicher rückt Ostern immer näher, auch wenn das Wetter alles andere als frühlingshaft ist. Um gegen das graue Regenwetter anzukämpfen, beschloss ich heute ein wenig Osterdeko zu basteln. Während einiger Überlegungen zu kleinen Basteleien, die ich der Verwandtschaft zu Ostern schenken könnte (wie letztes Jahr diese Eier), hatte ich neulich eine Idee, die ich euch nun zeigen möchte.

Um diese kleine Deko zu basteln, müsst ihr zuerst ein oder zwei Küken filzen, je nachdem ob ihr beide Eier basteln wollt oder nicht.
Für ein Küken braucht ihr folgende Materialien:

1. Nehmt euch so viel gelbe Filzwolle, dass sie zusammengedrückt vom Umfang her ungefähr in eine Eierschale passt. Wickelt sie anschließend so fest wie möglich zu einer Ei-ähnlichen Form.
2. Jetzt dürft ihr euch mit der Filznadel abreagieren ;) Einfach ganz oft mit der Nadel in euer gelbes Eierformdingens stechen bis sich der Filz verdichtet und nicht mehr ganz so weich und fluffig ist. Durch häufiges Einstechen am oberen Teil des Eis könnt ihr leicht einen Kopf bzw. Hals formen:

3. Nun braucht ihr noch zwei Flügel. Dafür einfach diese zwei folgenden Schritte wiederholen. Als erstes etwas gelbe Filzwolle nehmen und Flügelähnlich auf den Schaumstoff legen, wie auf dem Bild.
4. Jetzt könnt ihr wieder oft mit der Filznadel auf den Filz einstechen bis er ganz flach ist und fast mit dem Schaumstoff "verschmilzt". Dann könnt ihr den Flügel fast wie bei einem Klettband "abziehen" und noch ein bisschen zwischen den Händen rubbeln, damit er glatter wird.

5. Die zwei fertigen Flügel werden nun mit der Filznadel am Körper befestigt. Dazu den Flügel an die passende Stelle legen und mit der Nadel am Rand des Flügels entlang einstechen bis er sich nicht mehr vom Körper löst. Wichtig ist, dass ihr nur am Rand entlang stecht, da der Flügel dann in der Mitte dicker und somit plastischer bleibt.

6. Das Küken ist leider noch etwas Gesichtslos. Deshalb bekommt es nun einen Schnabel. Dieser wird aus ein wenig orangener Filzwolle geformt. Einfach ein kleines bisschen davon nehmen, zwischen den Fingern zu einer Art Karotte zwirbeln und mit der Filznadel noch leicht festigen.
7. Den Schnabel durch Einstechen mit der Filznadel an die richtige Stelle im Gesicht anbringen.

Zu guter letzt benötigt das Küken noch Augen. Dazu einfach ein bisschen schwarze Filzwolle nehmen, zu kleinen Kugeln zwirbeln und mit der Nadel ins Gesicht "stechen". Fertig :)


Da das Küken nun noch kein zu Hause hat, werden wir ihm eines basteln.

Für dieses Eiernestchen benötigt ihr Folgendes, sowie Tesa, Nylonfaden und Schere:

1. Ein Stück Nylonfaden abschneiden und ein Ende mit Tesa an die Innenseite der Eierschale kleben.
2. Das andere Fadenende auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls mit Tesa ankleben, so dass eine Art Eierschaukel entsteht.

3. Etwas Moos in die Eierschale stecken, so dass ein kleines Nestchen entsteht, das über die Ränder des Eis steht.
4. Das Küken in sein neues Nest setzen und sich freuen :)


Um ein schlüpfendes Küken zu basteln, braucht ihr diese Materialien, sowie eine Feder, Nylonfaden, Schere, Nadel und eine Perle:

1. Mit einer Nadel jeweils ein Loch in den Boden und den Deckel des Eis stechen.
2. Ein Stück Nylonfaden abschneiden und an ein Ende eine Feder festbinden.

3. Das Federlose Ende durch das Loch der größeren Eierschalenhälfte fädeln.
4. Mit der Nadel und dem Nylonfaden auch das Küken von Fuß bis Kopf durchstechen, so als ob ihr eine Perlenkette auffädelt.

5. Eine Perle, die größer als das Loch der kleinen Eierschale ist, mit etwas Abstand zum Kopf des Küken auffädeln. Ich habe versucht euch ein einer Skizze zu verdeutlichen, wie man die Perle auffädeln kann, so dass sie fest ist und nicht mehr rutscht.

Zuletzt noch die kleine Eierschale auffädeln und den restlichen Faden zu einer Schleife zum Aufhängen knoten. Fertig :)


Ich hoffe, meine Anleitung war einigermaßen verständlich? Wenn Fragen offen geblieben sind, einfach fragen, ich versuch gerne weiterzuhelfen.
Habt ihr auch schon angefangen für Ostern zu basteln/dekorieren?
Einen tollen Start in die Woche euch!!!

Kommentare:

Kerstin Lungmuss - Rizi - hat gesagt…

So eine wunderschöne Idee, danke dafür. Nun, weiß ich, was ich mit den vielen Eierschalen machen kann.
Einen lieben Frühlingsgruß, Kerstin

Angel of Berlin hat gesagt…

Sind die süß!

Persis hat gesagt…

Was fuer suesse Kueken! Die Filzanleitung finde ich spannend. Ich selbst bin dies Jahr irgendwie noch ueberhaupt nicht fuer Ostern geruestet. Das einzig fruehlingshafte ist der Tulpenstrauss in der Fensterbank ;o)

cora hat gesagt…

eine mega süße idee!

Fashion Kitchen hat gesagt…

oh wie wunderhübsch! da juckt es mich gleich in den fingern! wollte mir schon vor ewigen zeiten wieder mal filzwolle kaufen! hab schon ne ganze menge filzmäuse gebastelt :)